Home
  • Allgäu-Orient Team

 

MSC Bräunlingen e.V. Rallye Team

Allgäu Orient Rallye 2016 

 

Hier finden Sie uns!

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Wir sind 6 Freunde aus dem Motorsportclub Bräunlingen, die gemeinsam ein Team für die Rallye

„Allgäu - Orient“ auf die Beine stellten. Bei der Reise in den Orient, geht es, neben der Abenteuerlust der Teilnehmer, um die Unterstützung von Hilfsbedürftigen in den zu bereisenden Ländern. So wurden in den vergangenen Jahren, Projekte wie: Hilfe für Erdbebenopfer und Flüchtlinge in der Türkei, Hörgeräte für Hörgeschädigte Kinder, der Aufbau einer Käserei in Al Rabiat, die Finanzierung eines Wasser-Labors in Jerash sowie die technische Ausstattung einer Schule in Anatolien unterstützt.  

Starten wird die Rallye am 30.04.2016 in Oberstaufen und etwa drei Wochen dauern.

Wir freuen uns fremde Kulturen kennen zu lernen und wollen Spaß mit anderen erleben.

Unser Team

Dominik & Christoph Köhler, Thomas & Markus Schmid, Martin Schöndienst und Matthias Reichmann

Für den MSC Bräunlingen e.V. gehören wir als Organisatoren und Teilnehmer an vielen motorsportlichen Events zu den Aktiven des Vereinslebens. Zur Idee der Rallye hat uns Thomas Schmid gebracht, welcher schon mit anderen Freunden an der Allgäu - Orient Rallye 2012 teilnahm.

Unser Ehrgeiz ist es natürlich, den damaligen 4. Gesamtrang zu unterbieten.

Dieses Jahr zum Elften Jubiläum der dreiwöchigen Tour, wird es wohl eine knapp 7000km lange Reise von Oberstaufen im Allgäu, bis Teheran im Iran. Verboten sind natürlich Autobahnen und Navigationssysteme. Die Strecke bis nach Istanbul bleibt komplett frei wählbar; wir wollen natürlich die schönste Strecke fahren und durch die Dolomiten, über Slowenien und Kroatien, an der Meerespromenade entlang, durch Bosnien Herzegowina, Montenegro und Albanien mit einem kurzen Abstecher in Mazedonien, bis nach Griechenland fahren. Dort freuen wir uns auf einen kurzen Aufenthalt in Thessaloniki. Wenn dort hoffentlich alle drei Autotachos 3000km mehr anzeigen, haben wir noch nicht einmal die Hälfte geschafft. Da eine Regel maximal 666km am Tag vorschreibt, muss die Strecke gut geplant werden. Wir hoffen dennoch kurz am Schwarzen Meer entspannen zu können, um beim Rennen um die vorderen Plätze ein Wort mitreden zu können. In der Türkei, der Grenze zwischen Südosteuropa und Vorderasien, werden sich die Veranstalter sicherlich viel Mühe geben und uns die Rallye gut und sicher organisieren. Der Weg von Istanbul wird nur vorgegeben sein und durch Wegpunkte im Roadbook durch den Veranstalter markiert - allerdings bekommen wir diese erst zur Beginn der Rallye genannt. Wie wir dann weiter nach Teheran im Iran kommen werden, sei unklar, jedoch wissen wir schon jetzt, dass wir nicht den direkten Weg einschlagen werden. Wir freuen uns die südöstliche Lebensweise und die landestypischen Gepflogenheiten mit eigenen Augen erleben zu können. Von unserem erfahrenen Rallye Teilnehmer Thomas wissen wir, dass uns sechs dieses Abenteuer nicht nur zusammen schweißen wird, sondern wir in den drei Wochen Teil einer unglaublichen Geschichte werden.

Es freuen sich alle Teilnehmer mit ihren besten Freunden, solch eine Aktion durchzuführen. 

Presse / Info

Im Vorfeld der Reise, werden wir durch eine Veranstaltung, sowie mehreren Zeitungsartikel auf uns und unsere Sponsoren aufmerksam machen. Der Interessanteste Teil, beginnt dann erst mit der Rallye. Wir werden uns via Internetseite und Kontakt zur Presse täglich melden und den aktuellen Stand / Fotos, sowie unser erlebtes mit Ihnen teilen.

In Teheran angekommen werden unsere Freunde zuhause / die Presse nochmals mit einem großen Artikel informiert, über das aktuelle Charity Projekt, sowie sämtlichen Unterstützern.

Kontakt: info[at]ao-rallye.de